Schlafen im Passat B8

Der Passat ist immer noch ein beliebtes Auto für Familien und Langstreckenfahrer. Windschnittiger als ein SUV bietet der Variant trotzdem noch sehr viel Platz im Gepäckraum, sogar zum Schlafen.

Hier also die Innenmaße des mobilen Schlafzimmers:

  • Länge bei umgeklappter Sitzbank: 1,74 m; wenn die Lücke zu den nach vorn geschobenen Vordersitzlehnen ausgefüllt wird, gut 2 Meter.
  • Größte Breite: ca. 1,20 m
  • Breite zwischen den Radkästen: ca. 1 m
  • Ladehöhe bis Himmel: 90 cm (4MOTION: 84,4 cm)

Tipp: Rücksitzbank ausbauen!

Klappt man einfach nur die Lehne der Rücksitzbank um, liegt sie auf der Rücksitzbank auf und ist damit geneigt. Darauf kann man zwar schon schlafen, aber es wird nicht allen gefallen. Mag man das nicht, baut man sich entweder wieder ein Gestell oder die Rücksitzbank einfach aus. Dann hat man wieder eine ebene Fläche.

Das geht überraschend schnell und schafft auch mehr Platz. In drei Schritten ist das erledigt:

  1. Iso-Fix-Aufnahmen entfernen.
  2. Sitzbank an der Kante anheben.
  3. Leicht in Richtung Lehne drücken und die Sitzbank entfernen.

Hier ist dazu noch ein Video (Kommentar in Englisch, bis 1:30):

Tipps zum Schlafen

 

Und schon kann es losgehen. Ein User hat es schon im Rahmen seiner Möglichkeiten ausprobiert und berichtet:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.